Rechtzeitig zum Me Made Mittwoch habe ich meinen Cardigan fertig genäht. Ihr müsst wissen, solche Jäckchen gehören bei mir zur Standardausrüstung im Kleiderschrank. Neulich habe ich in einem Kommentar geschrieben „T-Shirt geht immer. Einfach ein Jäckchen drüber und fertig.“ Dabei ist mir dann wieder eingefallen, dass ich auch noch einige nähen wollte. Und los ging’s.

grauer Cardigan

Wie schon letzte Woche geschrieben, besteht dieser Cardigan lediglich aus fünf Rechtecken. Er ist ziemlich einfach zu nähen und dauert auch nicht wirklich lange. Das Tutorial hab ich zufällig gefunden als ich auf der Suche nach einem Schnittmuster für einen Cardigan war, über das ich einige Tage zuvor gestolpert war. Witzigerweise hab ich so einen ähnlichen Cardigan schon im Schrank hängen. Gekauft nicht selbst genäht. Ich hatte schon geschaut, wie der denn genäht wurde habs aber nicht geschafft heraus zu bekommen. Egal wie ich ihn gedreht oder gewendet habe. Dabei ist es so einfach.

Cardigan von Vorne

Im Tutorial selbst ist das Rückenteil größer. Dadurch wir der Cardigan länger. Ich hatte aber nicht mehr so viel Stoff, zumal ich den Schnitt auch erst mal ausprobieren wollte. Ich finde, man kann ihn aber auch so tragen. Der Stoff lag schon seit geraumer Zeit in meinem Vorrat.

Die einzigen Schwierigkeiten, die ich hatte, waren die Übergänge vom Arm zum Hauptteil. Ich hatte vorher noch nie mit der Overlock Innenecken genäht. Aber ganz langsam und ganz vorsichtig hat es dann doch ziemlich gut funktioniert.

Cardigan von Hinten

Ich werde den Cardigan auf jeden Fall noch einmal nähen. Diesmal mit einem größeren Rückenteil und mit einem weicheren Stoff. Der Jersey, den ich diesmal verwendet habe, fällt nicht so gut. Ich glaube, wenn man einen weich fließenden Stoff verwendet, könnte man den Cardigan auch aus einem anderen Stoff als Jersey nähen.

Wer von euch jetzt Lust bekommen hat, den Cardigan zu nähen, findet das Tutorial auf http://www.sewinlove.com.au

Und weil heute Mittwoch ist, hab ich mich beim MeMadeMittwoch verlinkt.

bis bald,

Katrin

10 comments on “Cardigan aus 5 Rechtecken”

  1. Also mir gefällt Deine Variante auch besser. Die längere und fließendere Version finde ich zu schlabberig und wärmen tut sie bestimmt auch nicht. Am Ende zieht man noch ne Strickjacke über die Strickjacke.
    Den Link habe ich erst mal abgespeichert, würde mich aber auch für Deinen Stoff und Deine Länge entscheiden.

    lg Mandy

    • Ich finde die Originallänge auch zu lang. Trotzdem würde ich es beim nächstenmal etwas länger machen. Probier den Schnitt unbedingt mal aus.
      Liebe Grüße,
      Katrin

  2. Ehrlich gesagt, ich finde deine Version viel hübscher als das Original. Das ist nicht ganz so bollerig, wie es gerne mal getragen wird demletzt. Gefällt mir sehr gut. 🙂
    Bestes Gegrüße, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.