Heute ist ein ganz besonderer Me Made Mittwoch für mich. Das Shirt, dass ich heute trage, ist das Shirt aus meinem ersten Post hier auf nadelwild. Dabei habe ich dann auch festgestellt, dass mein erster Geburtstag gerade still und heimlich an mir vorbei gezogen ist. Also HAPPY BIRTHDAY NADELWILD das letzte Jahr war sehr schön.

Nun aber zum selbstgenähten Shirt

Rotes TShirt mit Spitze

Hier könnt ihr den Originalpost zum Sommershirt nachlesen. Es sollte ja ursprünglich ein Shirt mit Raglanärmeln werden. Aber nach zwei gescheiterten Versuchen, wurde dann das rote Shirt mit Spitze daraus. Der Weg dahin war etwas lang. Zumal ich zweimal Overlocknähte auftrennen musste, ohne zu wissen, wie man das richtig macht. Wenn man den Trick raus hat, dauert es ja nur wenige Minuten. Kennt man ihn nicht, dann dauert das gefühlte 3 Tage. Ich fand den Stoff aber so toll, dass ich ihn auf gar keinen Fall entsorgen wollte. Ein drittes Mal wollte ich dieses Raglanshirt aber nicht nähen.

Daher habe ich das Shirt unter den Armen abgeschnitten und für die Armausschnitte einfach ein anderes Schnittmuster genommen. Nach ein bisschen Gefummel hat dann auch alles gepasst. Allerdings hätte es etwas komisch ausgesehen, den roten Stoff für das obere Teil zu verwenden. Den weißen Stoff habe ich dann zufällig im Schaufenster eines Stoffladens gesehen und wusste sofort, der wird’s.

Kennt ihr sowas auch? Ihr fangt an, etwas zu nähen, aber irgendwie will es nicht so recht klappen und ehe ihr euch verseht, habt ihr ein ganz anderes Teil in der Hand?

Die Sommerkreationen der anderen Mittwochsnäherinnen findet ihr hier.

Bis bald,

Katrin

7 comments on “Me Made Mittwoch #18.06.2014”

  1. Da ist ja was nettes bei rausgekommen! 🙂 Da ist es ja geradezu gut dass der ursprüngliche Plan nicht geklappt hat! Ich improvisiere auch schonmal, aber was ganz anderes ist bisher noch nie draus geworden, ich glaube da gebe ich eher auf und schmeiße weg 😀 Also ziehe ich vor dir den Hut und vor deinem schönen Shirt 🙂 Und alles Gute nachträglich 😉
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. Na dann „herzlichen Glückwunsch zum blog Geburtstag“ meiner wird morgen auch ein Jahr als, welch ein netter Zufall.
    Das ist das Schöne beim Nähen. Ein ungeliebtes Teil wird duch Schere und neue Ideen wieder zu was ganz anderem und ich mag diese Art von Shirt sehr. Im englischen gibts einen Begriff dafür, York- Shirt glaube ich. Wie auch immer. Tolles Shirt. Weiter so. Ich mag deinen blog.
    LG karin

  3. Bei der vielen Mühe ist es ein wunderschönes Top geworden. Solange man keine Massenware näht, sondern eher Einzelstücke. passiert halt immer wieder was Unerwartetes. Das finde ich auch OK – und meist entsteht zu Schluß ein Lieblingsteil.
    Liebe Grüße, Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.