Nähtipp Nr.2# Fünf Tipps wie man beim Nähen Zeit spart

by

Als ich mit dem Nähen anfing, war ich oft vom Arbeitsaufwand abgeschreckt, aber im Laufe der Zeit lernt man einige Tricks und  Kniffe, die helfen, beim Nähen etwas Zeit zu sparen. Ich habe 5 Tipps zusammengetragen, die mir das „Nähleben“ etwas erleichtern. Das Einzige, das nicht richtig klappt, ist das Aufräumen. Aber ich arbeite daran.

 Nähtipp

Benutzt Gewichte, wenn ihr euren Stoff zuschneidet. Es spart unheimlich viel Zeit, wenn man das Schnittmuster nicht erst auf den Stoff feststeckt, bevor man mit dem Zuschneiden loslegt. Den Trick kann man auch verwenden, wenn man ein Schnittmuster kopiert. Kopierpapier aufs Schnittmuster legen, mit Gewischten beschweren und abzeichnen. Ich benutze als Gewicht alles, was mir in die Hände kommt und schwer genug ist. Ich habe keine extra Stoffgewichte dafür.

Beim Zuschneiden einen Matte und einen Rollschneider benutzen. Dies geht wesentlich scchneller als mit einer Schere. Aber auf die Größe achten. Für lange Linien einen Schneider mit großem Durchmesser benutzen. Ecken und Rundungen lassen sich besser mit einem Rollschneider ausschneiden, der einen kleineren Durchmesser hat. Die Anschaffung kostet zwar etwas, aber die Arbeitserleichterung ist enorm. Ich möchte nicht mehr darauf verzichten.

Wenn möglich mit einer Overlock nähen. Die Overlock-Nähmaschine näht nicht nur den Stoff zusammen. Sie versäubert auch gleichzeitig und das alles in einem Schritt. So spart man nicht nur Zeit. Die Nähte sehen auch besonders schön aus.

Aufräumen. Immer wenn ihr mit einem Nähprojekt fertig seid, räumt euren Nähplatz auf. Man fängt schneller wieder mit einem neuen Projekt an, wenn man an einen sauberen Arbeitsplatz kommt.

Aufschreiben. Wenn ihr etwas genäht habt, dass ihr auf jeden Fall wieder nähen wollt, schreibt euch auf, ob ihr etwas am Schnitt geändert habt. Gut ist auch sich den Stoff zu notieren, der benutzt wurde. So wisst ihr beim nächsten Mal, ob ihr vielleicht lieber einen anderen Stoff nehmt und welche Änderungen ihr am Schnitt vornehmen müsst.

Habt ihr besondere Nähtipps?

Viele Grüße,

Katrin

2 Comments on Nähtipp Nr.2# Fünf Tipps wie man beim Nähen Zeit spart

  1. dreikah
    13. Dezember 2013 at 06:39 (3 Jahren ago)

    Hallo du hast nen tollen blog. Die Nähtips gefallen mir. Mein Tip: kaufe günstige Stoffe und probier alles aus, was du machen möchtest, trau dich was. Wenn es nicht klappt schau woran es liegt (blöder Schnitt, was falsch gemacht…) und lerne draus und weiter machen!!
    Also los 😉 Sew alongs sind für schwierige Dinge auch super, da bekommt man tolle Tipps.;-)
    LG Karin

    Antworten
    • Katrin
      13. Dezember 2013 at 17:46 (3 Jahren ago)

      Hallo Karin,

      danke für den lieben Kommentar.

      Viele Grüße,
      Katrin

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *