Polentaküchlein mit getrockneten Tomaten und Parmesan

by

Ich bin ja ein großer Freund der kalten Küche. Ein reich gedeckter Tisch mit 1000 Kleinigkeiten zum probieren, lässt mein Herz um einiges höher schlagen als ein drei Gänge Menu. Daher gibt es heute eins meiner Lieblingsrezepte zu dem Thema: Polentaküchlein. Sie sind einfach schnell gemacht und man kann sie immer wieder aufs Neue variieren.

Polentaküchlein – die Zutaten

Die Menge reicht für eine Muffinform mit 12 Muffins. Für die Polentaküchlein benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 100g Polenta
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 50g Parmesan
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Petersilie

Polentaküchlein

Die Polenta nach Packungsangabe zubereiten. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben und die Tomaten klein schneiden. Nachdem die Polenta etwas abgekühlt ist die Tomaten, den Parmesan und das Ei unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken. Aber Achtung, die Polenta darf nicht zu heiß sein, wenn ihr das Ei unterrührt, sonst stockt es. Die Polentamasse auf die Backform aufteilen und für 20-25min bei 250°C im Backofen backen. Die Küchlein abkühlen lassen, bevor sie aus der Form geholt werden.

Variationsmöglichkeiten für die Polentaküchlein

Die getrockneten Tomaten und den Parmesan kann man nach Geschmack auch durch andere Zutaten austauschen. Eine Feta-Spinat Mischung schmeckt hier ausgezeichnet. Wer mag, kann den Käse auch ganz weg lassen und nur frische Kräuter in die Polenta einrühren.

Polenta – Ein paar Fakten

Polenta auch Maisgries genannt, kann man sowohl kalt als auch warm essen. Die Polenta gibt es fein, mittel oder grob gemahlen. Die fein gemahlene Variante kann allerdings bei der Zubereitung schnell klumpig werden, wenn man nicht fest genug rührt. Die ursprüngliche Zubereitung von Polenta ist sehr zeit- und kraftintensiv. Mittlerweile gibt es aber vorgegarte Instantpolenta, die in der Zubereitung wesentlich schneller ist. Polenta enthält Kalium, Magnesium und Kieselsäure, was sie zu einer gesunden Beilage macht.

1 Comment on Polentaküchlein mit getrockneten Tomaten und Parmesan

  1. Sandra Gu
    22. Januar 2014 at 07:58 (3 Jahren ago)

    Die sehen sehr lecker aus! Ich mag Fingerfood auch sehr gerne, werde das Rezept demnächst mal testen 🙂 Schmecken bestimmt auch sehr lecker zum Salat.

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *