Heute gibt es mal wieder ein ReFashion Post. Diesmal habe ich einen alten Pullover aus dem Schrank gekramt. Den habe ich auch seit geraumer Zeit nicht mehr getragen. Also wurde es Zeit, ihm neues Leben einzuhauchen. Gleichzeitig bekommt ihr noch eine einfache Nähanleitung für ein Kleid.

Nähanleitung Kleid: Die Materialien

Wie erwähnt, habe ich einen alten Pullover benutzt. Ihr benötigt dann noch ein Stück Stoff. Meins hatte die Maß 78x130cm. Die einzigen Maße, die ihr benötigt, sind die Rocklänge und der Umfang. Für den Umfang messt ihr einfach dort, wo der Rock an den Pullover genäht werden soll. Ich habe mich für die Variante unter der Brust entschieden. Ich habe also direkt unter der Brust gemessen und 2cm dazu addiert, damit das Kleid am Ende nicht zu eng ist.

Nähanleitung Kleid das Material

Als erstes das Rechteck an der Kante, an der man es an den Pullover nähen will, kräuseln. Dafür näht ihr zwei Nähte entlang der Kante. Die erste im Abstand von 0,5cm die andere im Abstand von 1,5cm.

Nähanleitung Kleid Kräuseln

Danach zieht ihr vorsichtig an den beiden Oberfäden, bis sich der Stoff kräuselt. Ihr müsst den Rockteil so lange einkräuseln bis ihr eure gewünschte Bundweite erreicht habt. Dann näht ihr den Rock zusammen.

Nähanleitung Kleid Rockteil

Wenn der Rockteil fertig ist, dreht ihr den Rock auf links, der Pullover ist auf recht gedreht.

Nähanleitung Kleid Rockteil an Pullover nähen

Markiert an eurem Pullover, wo genau der Rock angenäht werden soll. Schiebt dann den Pullover von unten durch den Rock bis ihr die Linie erreicht habt. Arme und Ausschnitt des Pullovers befinden sich im Rock. Steckt den Rockteil an den Pullover fest. Jetzt ist die Zeit für eine erste Anprobe. So könnt ihr prüfen, ob ihr auch wirklich die richtige Höhe habt. Wenn alles so ist, wie es soll, schneidet den restlichen Pullover ab und näht alles zusammen. Ich habe mit meiner Overlock genäht, das vereinfacht die Näherei natürlich ungemein. Nach dem Nähen müsst ihr noch den Rock versäumen. Ich habe bei diesem Schritt den Rockteil gleich noch etwas gekürzt. Der war mir zu lang.

Nähanleitung Kleid Armausschnitt

Jetzt sind die Armbündchen dran. Überlegt euch wo ihr die neuen Bündchen haben wollt und markiert die Stelle. Den überstehenden Stoff abschneiden. Messt hier den Armumfang des Pullovers. Dies ist dann die Länge für den Stoffstreifen für eure Bündchen. Schneidet euch aus eurem Rockstoff zwei Streifen für die Bündchen zurecht. Dazu müsst ihr euch vorher überlegen, wie breit die Bündchen sein sollen. Und addiert dazu die Nahtzugabe. Meine Bündchen sind 3cm breit. Ich habe die Bündchen doppelt so breit, wie gewollt, zugeschnitten und dann in der Mitte gefaltet. Meine Maße waren 8x46cm. Faltet den Stoff in der Mitte und näht ihn an den kurzen Enden zusammen. Ihr habt nun 2 Bündchen. Leider sind meine Fotos für diesen Schritt nichts geworden. Daher muss es so gehen. Danach näht ihr die Bündchen an die Ärmel. Und schon seid ihr fertig.

Nähanleitung Kleid fertiges Kleid

Die Nähanleitung für das Kleid ist so einfach wie vielfältig. Man kann bei dieser Nähanleitung auch ein T-Shirt anstelle des Pullovers nehmen. Wer mit seinen vorhandenen Pulloverbündchen zufrieden ist, lässt den letzten Schritt einfach weg. Auch mit der Armlänge kann man spielen. Zuletzt kann man natürlich auch viel mit der Rocklänge machen. Mini, Midi, Maxi sag ich da nur. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Dann bleibt mir nur noch viel Spaß beim Ausprobieren zu wünschen und mal zu schauen, was hier noch schönes gibt..

Bis bald,

Katrin

2 comments on “ReFashion: Nähanleitung für ein Kleid”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.