Nähanleitung und Schnittmuster für einen Jerseyrock

by

So, wie gestern angekündigt, kommt heute die Nähanleitung für den Rock. Der Schnitt eignet sich am besten für Jersey oder Stoff, der einen gewissen Stretchanteil hat. Ihr benötigt nur diese 3 Maße.

Das Rock Schnittmuster

Für das Rock-Schnittmuster müsst ihr diese 3 Maße nehmen:

  • die Bundweite (BW) – die solltet ihr dort messen, wo euer Rock zum Schluss sitzen soll. Meiner ist ein ganzes Stück weit unter der Taille. Ich mag es nicht, wenn Hosen oder Röcke zu weit oben sitzen.
  • die Hüftbreite (HB) – hier müsst ihr an der dicksten Stelle eurer Hüfte messen.
  • die Rocklänge – eure gewünschte Rocklänge.

Und jetzt müsst ihr noch ein wenig rechnen. Da wir Stretchmaterial benutzen, zieht ihr von der Bundweite 2cm ab, dann teilt ihr das Ergebnis durch 4. Wir arbeiten im Stoffbruch. Zum Schluss gebt ihr noch eure gewünschte Nahtzugabe (NZG) dazu. Ich habe hier 1cm genommen.

Schnittmuster RockAufgeschrieben sieht es dann so aus:

(BW-2cm)/4+NZG mit meinen Maßen: (90cm-2cm)/4+1cm

Die Hüftbreite ist der Rocksaum. Ich habe noch 4cm dazu addiert, damit der Rock locker fällt und nicht zu eng sitzt. Das Ergebnis wieder durch 4 teilen und die Nahtzugabe hinzu addieren.

(HB+4cm)/4+NZG mit meinen Maßen: (102cm+4cm)/4+1cm

Bei der Rocklänge müsst ihr natürlich auch noch die Nahtzugabe und die Breite eures gewünschten Rocksaumes aufaddieren. Die Ergebnisse übertragt ihr dann auf euren Stoff. Wie erwähnt, habe ich darauf verzichtet erst alles auf Papier zu bringen, den Schnitt auszuschneiden, den Schnitt auf den Stoff zu legen und dann den Stoff zuzuschneiden. Mit Schneiderkreide habe ich die Maße gleich auf den Stoff übertragen. Ihr müsst dann nur noch den Bund mit dem Saum verbinden. Im ersten Bild seht ihr, wie das Schnittmuster fertig aussieht.

Den ausgeschnittenen Stoff habe ich dann als Vorlage für den zweiten Rockteil benutzt. Das seht ihr im zweiten Bild.

Der Bund

Für den Bund habe ich 2 Stoffteile zugeschnitten. Ihr müsst euch erst überlegen, wie breit der Bund sein soll. Meiner ist 8cm breit. Ihr benötigt für den Schnitt die doppelte Breite plus natürlich 1cm Nahtzugabe. Nach dem Zusammennähen wird der Bund in der Mitte gefaltet. Die Länge ist eure gemessene Bundweite geteilt durch 2. Meine beiden Stoffteile haben damit die Maße 20cmx46cm inklusive Nahtzugabe. Dann legt ihr die beiden Teile rechts auf rechts und näht sie zusammen. Solltet ihr euch für einen breiten Bund entscheiden, solltet ihr zur Mitte hin etwas mehr Nahtzugabe nehmen. Dazu faltet ihr die Bundteile, damit ihr genau seht, wo die Mitte ist. Und zeichnet euch in der Falte einen Punkt 3cm vom Rand entfernt ein. Auf dem ersten Bild seht ihr, wie es dann aussehen muss.

Schnittmuster Bund

Im zweiten Bild seht ihr, wie es nach dem Zusammennähen aussieht. Ich habe eine Overlock, deshalb ist kein zusätzlicher Stoff zu sehen. Solltet ihr mit einer normalen Nähmaschine nähen, müsst ihr den überstehenden Stoff natürlich abschneiden. Auf dem dritten Bild seht ihr, wie der Bund von der rechten Seite und gefaltet aussieht.

Nun näht ihr die beiden Rockteile rechts auf rechts zusammen. Den Rock wenden und durch den Bund schieben, so dass die Unterseite vom Bund mit dem Rock abschließt. Wie das aussieht, seht ihr im mittleren Bild.

Bund annähen

Dann den Bund an den Rock nähen, versäumen und schon seit ihr fertig.

Ich hoffe, die Nähanleitung für den Rock ist verständlich. Solltet ihr Fragen haben, fragt gern. Da dies meine erste Nähanleitung ist, bin ich für jeden Verbesserungsvorschlag offen. (für Lob natürlich auch).

Für diejenigen von euch, die dazu noch das passende T-Shirt nähen wollen, finden nach dem Klick auf den Link eine Nähanleitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *