Schnelles DIY mit Porzellanmalfarbe

by

Heute gibt es mal ein DIY von mir. Ich hatte eine Glasflasche, die schon seit geraumer Zeit darauf gewartet hat, etwas verschönert zu werden. Nach langem Überlegen und recherchieren im Internet, hab ich mich für Punkte und Glasmalfarbe entschieden. Ja, das hört sich spektakulär an. Mein erster Versuch bestand darin, die Flasche mit unterschiedlich dickem Tesa abzukleben und die Zwischenräume auszumalen, um ein schönes Streifenmuster zu bekommen. Bevor man die Farbe einbrennt, muss man warten bis die Farbe etwas getrocknet ist. Leider hat sich dann beim Ablösen des Tesafilms ein Teil der Farbe auch gleich verabschiedet. Nicht so schön. Aber dazu gelernt. Gut war allerdings, dass sich die restliche Farbe ohne große Probleme mit Wasser von der Flasche abwaschen ließ. Nach langem Überlegen, wie ich denn jetzt die Streifen darauf bekomme, ohne dass sich hinterher die Farbe zusammen mit dem Tesa ablöst, hab ich mich umentschieden. Punkte sehen ja auch nicht so schlecht aus.

So sieht es aus, wenn es fertig ist:

Flasche mit Punkten

Die Materialliste ist sehr übersichtlich. Dies benötigt ihr dafür:

• Eine schöne alte Flasche oder Vase
• Porzellanmalfarbe
• Einen Bleistift mit Radiergummi

Den Radiergummi vom Bleistift habe ich als Stempel benutzt. Ich habe ihn in die Farbe getunkt und dann die Punkte aufs Glas getupft. Die Punkte werden nicht besonders gleichmäßig, aber das fand ich gerade schön. Nach dem Auftragen lässt man die Flasche 4 Stunden trocken. Nach dem Trocknen wird sie in den Herd gestellt. Dort wird dann bei 160°C die Farbe eingebrannt. So war es auf jeden Fall bei der Farbe, die ich hatte. Bei anderen Marken ist das vielleicht etwas anders. Noch ein Tipp zum Schluss. Wer einen einheitlicheren Look bevorzugt, benutzt Porzellanmalstifte. Mit ihnen lassen sich Punkte besser auf die Flasche bringen.
Viel Spaß beim ausprobieren!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *