Reißverschlusstasche selber nähen

by

Ich habe bei meinen letzten Nähprojekten mal etwas neues ausprobiert. Normalerweise nähe ich ja nur Klamotten. Aber zurzeit hab ich’s ein bisschen mit Reißverschlusstaschen und habe in kürzester Zeit ganze fünf davon genäht. Bei der, die ich euch heute vorstelle, stand die Aufbewahrungstasche meines Epilierers Pate. Herausgekommen ist eine Tasche, die ein bisschen anders aussieht als die normalen Reißverschlusstaschen, die man so kennt.

Material für die Reißverschlusstasche

Man benötigt gar nicht viel, um diese Tasche zu nähen.

  • 1 Reißverschluss (wer hätte es gedacht)
  • Faden
  • 2 Stoffe je 34 cm lang (beinhaltet die Nahtzugabe von 1cm)  und so breit wie der Reißverschluss
  • Nähmaschine

Material Reißverschlusstasche

Als erstes schneidet ihr euren Stoff zurecht. Ich habe immer 2 verschiedene benutzt, einen für innen und einen für außen. Damit die Tasche ihre besondere Form erhält, muss sie auf eine bestimmte Weise gefaltet werden, bevor man sie komplett zusammennäht. Dafür auf die linke Stoffseite Linien nach folgendem Muster zeichnen. Der erste Strich nach 5 cm, dann nach 4 cm, nach 4 cm, nach 8 cm, nach 4 cm und den letzten Strich nach 4 cm.

Falten einbügeln

Nun den Stoff falten. Anhand der Skizze seht ihr, wie gefaltet wird. Bügeln, damit sich am Ende alles gut zusammenfalten lässt.

Reißverschluss einnähen

Als nächstes legt ihr den Außenstoff mit der rechten Seite nach oben vor euch hin. Darauf den Reißverschluss legen, so dass der Schieber auf der rechten Stoffseite liegt. Darüber legt ihr den Innenstoff. Die rechte Seite zeigt nach unten. Reißverschluss festnähen und mit einem Gradstich absteppen.

fertig eingenähter Reißverschluss

Die andere Seite auf die gleiche Weise zusammennähen. Aber Achtung nicht ganz zusammennähen. Es muss noch eine Öffnung bleiben, um den Stoff umzudrehen. Auf dem Foto seht ihr, wie alles aussieht, wenn der Reißverschluss eingenäht ist.

Tasche zusammennähen

Die beiden Stoffe zusammenfalten und übereinander legen. Offene Kanten zunähen. Darauf achten, dass der Reißverschluss auf ist, sonst gibt es Probleme beim Wenden. Den überstehenden Stoff abschneiden.

Wenn alles vernäht ist, wird es ein bisschen fummelig. Der Stoff muss nun durch die Öffnung und gewendet werden. Das Loch am Reißverschluss schließen und schon seid ihr fertig.

fertige Reißverschlusstasche

Meine Tipps fürs Nähen. Wählt einen festeren Stoff, dann bleiben die Falten besser erhalten, was wirklich sehr hilfreich ist. Zudem hat die Tasche dann mehr Stand. Den Reißverschluss nicht zu kurz wählen. Sonst wird es sehr mühsam, die Tasche zu wenden. Sie wird auch ziemlich klein.

Eine etwas andere Variante hab ich dann noch hier gefunden. Die Beschreibung ist auf japanisch. Aber anhand der Skizzen kann man die Tasche ganz gut nachnähen.

Jetzt noch schnell hierhin verlinken und schauen, was die anderen heute schönes genäht haben.

Viel Spaß beim Nachnähen!

Viele Grüße,

Katrin

2 Comments on Reißverschlusstasche selber nähen

  1. Fröbelina
    17. Oktober 2013 at 16:11 (4 Jahren ago)

    Ein echt schickes Teil. vielen Dank für die Anleitung 🙂

    Liebe Grüße

    Katharina

    Antworten
    • Katrin
      18. Oktober 2013 at 10:24 (4 Jahren ago)

      Immer gern. Solltest du mal selbst eine davon nähen, freue ich mich sehr über ein Bild.
      Viele Grüße,
      Katrin

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *